Im Browser anzeigen

 
 
 

Außenwirtschaft Aktuell

 
 
 
 
 
 
 

China wichtigster Handelspartner Deutschlands 

Die Volksrepublik China war im Jahr 2020 zum fünften Mal in Folge der wichtigste Handelspartner Deutschlands. Dem Statistischen Bundesamt zufolge, wurden nach vorläufigen Ergebnissen Waren im Wert von 212,1 Milliarden Euro zwischen beiden Staaten gehandelt.

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 
 
 
 
 

Gemeinsamer Öl- und Gasmarkt muss noch Hürden überwinden

Bis 2025 sollen die EAWU-Märkte für Gas sowie für Öl und Ölprodukte starten. Ob das gelingt, ist fraglich. Vor allem bei der Preisbildung scheiden sich die Geister.

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

Auslandsbüros Aktuell

 
 
 

Der BVMW ist in mehr als 60 Ländern mit eigenen Auslandsbüros vertreten. Ob in Russland, Indien, Südkorea, den USA oder der Türkei - unsere Auslandsmitarbeiter informieren Sie gern über Chancen in den Zielmärkten und unterstützen Sie mit einem Serviceangebot beim Auf- und Ausbau Ihrer Geschäftsaktivitäten. In unserer neuen Rubrik „Auslandsbüro Aktuell“ stellen wir Ihnen jeden Monat ein BVMW Auslandsrepräsentanten vor. 

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 
 

Das Auslandsbüro Chile stellt sich vor:

 
 
 
 
 
 
  
 
 

Javier Kuhlmann ist seit Januar 2021 Repräsentant des BVMW in Chile. Er ist ein Transportingenieur mit über 30 Jahren Erfahrung und für KLA, ein Tochterunternehmen der spanischen Gruppe COINTER, tätig. Als Corporate Commercial Director sucht er nach neuen Geschäftsgelegenheiten und betreut zahlreiche internationale Lieferanten sowie nationale Kunden.

Herr Kuhlmann hat Erfahrung in der Leitung von Unternehmen und in der Entwicklung von  Logistikprojekten.  Er verfügt über ein umfassendes wirtschaftliches und soziales Netzwerk in Chile.

Vor seinem Wechsel zur COINTER, nahm Herr Kuhlmann an einem Projekt zur Designplanung der Eisenbahn teil und hat viele regionale Logistikprojekte in Chile, Peru und Kolumbien begleitet.

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

Warum Chile?

Chile liegt in Südamerika zwischen den Anden und dem pazifischen Ozean mit einer Länge von 4.270 km und einer durchschnittlichen Breite von 177 km. Im Norden grenzt es an Peru und im Osten an Bolivien und Argentinien. Die Bevölkerung beträgt rund 19 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt ist Santiago, die offizielle Sprache ist Spanisch und die Währung ist der chilenische Peso.

5 Gründe in Chile zu investieren: 

  • Reichtum an natürlichen Ressourcen
  • Makroökonomische Stabilität: Chile ist die fünftgrößte Volkswirtschaft in Lateinamerika mit hoher Kaufkraft und Fortschritten in der sozialen Entwicklung. Im Mai 2010 vollzog Chile als erster Staat Südamerikas den Beitritt zur OECD.
  • Umsetzung neuer Gesetze, Energieeffizienz, Steuermodernisierung, Zollmodernisierung, Arbeitsschutz und finanzielle Portabilität.
  • Chile ist ein beliebter Standort für ausländische Investoren. Sektoren mit hohem Potenzial: Bauwesen, Infrastruktur, erneuerbare Energien, grüner Wasserstoff, Abfallbehandlung, Gesundheit und Tourismus.
  • Chile erreichte im CPI (Korruptionswahrnehmungsindex) 2020 einen Indexwert von 67 Punkten und belegte damit den zweiten Platz in Lateinamerika.  
 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

Auslandsbüros und Partner informieren

 
 
 

BVMW Auslandsbüro Skandinavien

 
 
 
 
 
 

Klimatrends schaffen Marktchancen in Skandinavien

Abfallwirtschaft, Schifffahrt und umweltschädliche Bauverfahren sind nur einige der vielen Faktoren, welche der Umwelt schaden. Wie die Skandinavischen Länder zu umweltfreundlicheren Lösungen beitragen und mit diesen sogar Marktchancen bieten, erfahren Sie hier.

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

BVMW Auslandsbüro Israel

 
 
 
 
 
 

Aufruf an Unternehmen, sich an der laufenden Behandlung von Teerverschmutzungen an Stränden in Israel zu beteiligen


Das israelische Ministerium für Umweltschutz sucht aktuell Reinigungsfirmen, Ökologieunternehmen, Hersteller und Importeure, die an der Entfernung und Behandlung von Teer von Stränden mit harten Oberflächen arbeiten können, nachdem im Februar insgesamt 160 km der israelischen Küste mit Teer kontaminiert wurden. Während die Entfernung des Teers von Sandstränden eine relativ einfache Aufgabe ist, stellt es eine viel größere Herausforderung dar, ihn von harten Oberflächen wie Küstenfelsen, Stegen und Wellenbrechern zu entfernen. 

 
 
 
Mehr erfahren
 
 

Für Fragen steht Ihnen Andrea Frahm, BVMW Repräsentantin für Israel unter: Andrea.Frahm@bvmw.de zur Verfügung.

 
 
 
 

BVMW-Auslandsbüro Hongkong

 
 
 
 
 
 

Hong Kong Start-Up Umfrage: Ökosystem-Übersicht

Start-ups werden als Motoren des Wirtschaftswachstums gepriesen, und Volkswirtschaften auf der ganzen Welt scheuen keine Mühen, Unternehmen zu fördern, um die Entwicklung der New Economy voranzutreiben. Laut einer von Invest Hong Kong (InvestHK) durchgeführten jährlichen Startup-Umfrage ist die Zahl der Start-ups in Hong Kong in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen.

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

BVMW Auslandsbüro Brasilien

 
 
 
 
 
 

Alle wichtigen News für Sie zusammengefasst

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

BVMW-Auslandsbüro Usbekistan 

 
 
 
 
 
 

Uzbekistan will become an important supplier of textiles to Europe

A number of European large retailers and clothing brands are considering the potential for cooperation with textile companies in Uzbekistan. At the end of 2020, Uzbekistan exported products worth more than $ 288 million to European countries, in particular for the period 2019-2020 the export amount exceeded $ 14 million.

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

BVMW-Auslandsbüro Malta

 
 
 
 
 
 

Maltas Steuersystem – Richtigstellung

In letzter Zeit wurde Malta in einer Reihe von Zeitungsartikeln in der örtlichen und internationalen Presse durch die sogenannten “Malta Files” in ein schlechtes Licht gestellt. In diesen Unterlagen befinden sich sowohl allgemein zugängliche als auch durchgesickerte, ‘geleakte’ Dokumente. Auf der Grundlage dieser Informationen und aufgrund ihres Anrechnungssteuersystems wird Malta fälschlicherweise als Offshore-Jurisdiktion und Steuerparadies dargestellt. In dieser Informationsschrift weisen wir die Vorwürfe zurück, von denen viele auf unrichtigen Angaben und Annahmen basieren.

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

Botschaft der Republik Philippinen

 
 
 
 
 
 

The Philippine Delegation attended first fully digital Biofach

Five Philippine food companies, which are producing organic quality coconut products, took part in the first fully digital edition of Biofach, the world’s leading trade fair for organic food held in Germany. Coconut and coconut products continue to be Philippines’ top performer in terms of export volume and revenue. The country’s coconut sector has contributed an estimated export volume of 2 million metric tons in 2019 and brings in more than USD2 billion in export revenue annually. 

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

Botschaft von Turkmenistan

 
 
 
 
 
 

Turkmenistan plant eine Reihe von Großprojekten in der chemischen Industrie

Alle Informationen zu den geplanten Investitionsprojekten 2019-2023 für Sie zusammengefasst

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

Botschaft der Republik Usbekistan

 
 
 
 
 
 

Uzbekistan: Reality and new opportunities in leather industry

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

Botschaft der Tunesischen Republik

 
 
 
 
 
 

The Tunisian Institute for Competitiveness and Quantitative Studies, under the supervision of the Ministry of Economy, Finance and Investment support, has set up the portal “Tunisia JOBS” which presents a dashboard of the competitiveness of the Tunisian economy offering to investors and decision-makers a real decision-making tool. With a set of national and international indicators, covering many pillars of the economy and a competitive benchmarking, this portal highlights the advantages of Tunisia as a privileged investment destination.

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

Botschaft der Republik Guatemala

 
 
 
 
 
 

Guatemala's pharmaceutical market

Pharmaceutical, medical-chemical, and botanical products manufactured in Guatemala for pharmaceutical use register a big increase in recent years, reaching USD 531 million in 2018.  Total pharmaceutical and medical-supplies trade (imports and exports) reached USD 1.3 billion in 2019 and an accumulated amount of USD 8.8 billion from 2014.  The compound annual growth rate was 2.9% for total trade, stable exports and 4.2% for imports. 

There are 42 pharmaceutical companies in Guatemala that comply with the USP and EP quality and specifications and with the Good Manufacturing Practices, according to Report 32 of the World Health Organization –WHO – norms. 

This is the largest conglomerate of pharmaceutical laboratories in Central America, offering quality products at prices that are competitive at the national and international levels.  Guatemala is the epicentre of pharmaceutical, vitamin and natural-product development, production, and commercialization in Central America.

If you are interested in trade and or investment in the region, please contact Miguel Solís, Counsellor at: msolis@minex.gob.gt  or 00 49 302064363

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

Botschaft der Republik Nicaragua

 
 
 
 
 
 

Invest in Nicaragua, A Safe Bet

Nicaragua is one of Central America’s highest growing economies of the last decade, but most importantly, one of the steadiest. With a proven strategy that includes a market-oriented, business-friendly economy, integrated into the global commercial and financial markets, Nicaragua has become a place for all-comers to invest.

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

Botschaft der Republik Kasachstan

 
 
 
 
 
 

Kasachstan ist flächenmäßig das neuntgrößte Land der Welt und besitzt mehr als 5.000 Arten natürlicher Vorkommen, deren Wert auf zehn Billionen Dollar geschätzt wird. Gegenwärtig verfügt Kasachstan über eine Rohstoffbasis von Schungit, der in der Bau-, Metallurgie-, Chemieindustrie usw. weiterverwendet werden kann. Das Gesamtvolumen der Schungit-Ressourcen in Ostkasachstan beträgt ca 30. Mio. Tonnen, die für den Verkauf auf internationalen Märkten exportiert werden können.

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

BVMW Business Scout for Development

 
 
 
 
 
 

KMU Kompass – praxisnahe und kostenlose Unterstützung bei der Umsetzung eines verantwortungsvollen Lieferkettenmanagements

Nicht erst seit der Debatte über das sog. Lieferkettengesetz stellt sich für viele Unternehmen die Frage, wie sie menschenrechtliche und umweltbezogene Sorgfalt entlang ihrer Wertschöpfungskette sicherstellen können. Hierfür steht nun ein neues digitales Online-Tool zur Verfügung, das KMU kostenfrei und praxisnah Schritt für Schritt in diesem Prozess begleitet.

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

BVMW-Mitglied stellt sich vor

 
 
 
 
 
 

TraFinScout GmbH – die Spezialisten für kleinere Exportfinanzierungen

TraFinScout ist der Partner des Mittelstandes bei der mittel- und langfristigen Exportfinanzierung und auf Auftragsvolumen zwischen 250.000 und 5 Millionen Euro spezialisiert. Diese Aufträge sind für mittelständische Unternehmen meist bedeutend, aus Bankensicht aber „Small Tickets“. Hierfür gab es bisher keine guten und einfachen Lösungen. TraFinScout hat das geändert. Über das eigene Portal können Exportfinanzierungen (Bestellerkredite ab 500.000 Euro und Forfaitierungen ab 250.000 Euro) direkt online beantragt werden. Trotz des digitalisierten Prozesses erhält der Exporteur in jedem Stadium seines Geschäftes von TraFinScout genau die Beratung und Unterstützung, die er benötigt. Von der ersten Kalkulation über den Antrag für eine Hermesdeckung bis zur Auszahlung. So können endlich alle Exporteure Ihren Auslandsabsatz mit zum Liefergegenstand passenden Finanzierungen unterstützen.

 
 
 
 
 
 
 

Christian Etzel, Chief Sales Officer
+49 179 4498262
christian.etzel@trafinscout.com
https://trafinscout.com

 
 
 
 
 

Exportfinanzierung – für KMU ein „Buch mit sieben Siegeln“?

Viel zu viele mittelständische Unternehmen verzichten noch immer darauf, Ihren Auslandsabsatz mit Exportfinanzierungen zu unterstützen. Der Exportfinanzierung und den hierfür notwendigen Hermesdeckungen haftet das Vorurteil an, diese seien für das eigene Geschäft zu kompliziert und meist auch nicht verfügbar. Die Geschäftsführer von TraFinScout GmbH erklären in diesem Artikel, was sich hinter einer Exportfinanzierung und der Hermesdeckung verbirgt. 

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 

BVMW-Bundeszentrale Aktuell

 
 
 
 

Jahresimpuls Mittelstand 2021

Beim digitalen Jahresimpuls 2021 am 01. März 2021 waren Politikerinnen und Politiker sowie Unternehmerinnen und Unternehmer aus allen Branchen und Regionen zugeschaltet. Mit mehr als 63.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern hat das neue Format Maßstäbe gesetzt. Unter dem Motto: Kraftvoll in die Zukunft! wurden Antworten auf die entscheidende Frage gegeben: Wie können wirtschaftliches Wachstum und sozialer Wohlstand auch angesichts der Coronakrise gesichert werden?

Zu den Spitzenrednern gehörten am Abend BVMW-Bundesgeschäftsführer Markus Jerger, Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, Gesundheitsminister Jens Spahn, Bundesvorsitzende der Freien Demokraten Christian Lindner, Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und Präsidentin der Europäischen Zentralbank Christine Lagarde. 

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

Exklusive webImpulse und Veranstaltungen der BVMW-Außenwirtschaft

 
 

16. März 2021
16:00 – 17:00 Uhr


 
 

USA – Potenziale für den deutschen Mittelstand nach der Präsidentschaftswahl

Wohl selten waren die Erwartungen an einen neuen US-Präsidenten so hoch wie an Joe Biden. Seine Amtseinführung ist auch für die deutsche Wirtschaft ein ersehnter Wendepunkt nach vier konfliktreichen Jahren im transatlantischen Verhältnis. Das Interesse des künftigen US-Präsidenten an besseren Beziehungen zu alten Verbündeten muss uns aufrütteln. Für die deutsche Wirtschaft sind die USA in den vergangenen drei Jahren das wichtigste Exportland geblieben, die Exporte konnten seit 2017 sogar um sechs Prozent zulegen.

Im Laufe dieses Webinars erhalten Sie die Möglichkeit, alle für Sie interessante Fragen über die aktuellen Entwicklungen in der Wirtschaftspolitik der USA zu stellen.

 
 
 
Hier anmelden
 
 
 

18. März 2021,
9:00 – 10:00 Uhr


 
 

Startup Nation Israel meets German Mittelstand – Building Innovation Bridges

Israel is recognized as the “Startup Nation” with more startups per capita than anywhere but Silicon Valley, a one-of-a-kind entrepreneurial culture and a globally renowned AI and cybersecurity industry.

The newly launched BVMW Office in Israel seeks to empower Germany’s small and medium “Mittelstand” businesses – the engine of Germany’s economic powerhouse - by making Israel’s technology companies accessible and approachable to their large Mittelstand member network and by supporting them to set foot in Israel, creating sustainable win-win alliances for both sides.

 
 
 
Hier anmelden
 
 
 
 
 

Vergangene webImpulse

Hier können Sie sich vergangene webImpulse ansehen.

 
 
 
Zur Übersicht
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Geschäftsanbahnungsreise nach Bulgarien

Der BVMW ist Kooperationspartner einer Geschäftsanbahnungsreise für die Automobilwirtschaft nach Bulgarien vom 28.06. bis 01.07.2021 im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Das Programm umfasst individuelle Gespräche und Markteintrittsberatung, sowie ein Fachsymposium zum Thema „Chancen und Risiken der Automobilwirtschaft“ mit Entscheidern, Stakeholdern und wichtigen Multiplikatoren in Sofia und Plovdiv, darunter deutsche Tier-1- und Tier-2-Unternehmen sowie bulgarische und internationale Unternehmen mit Sitz in Bulgarien.

Die Anmeldung ist bis zum 28. März 2021 möglich. 

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

18. März 2021,
9:00 – 11:00 Uhr (MEZ) 

 
 

Online-Konferenz „Geschäftschancen im russischen Bergbausektor“

Die Förderung von Rohstoffen ist einer der zentralen Treiber der russischen Industrieproduktion. Mit der „Energiestrategie bis 2035" der russischen Regierung wird der Bergbau auch in den kommenden Jahrzehnten eine zentrale Rolle spielen. Damit steigt die Nachfrage nach moderner Bergbautechnik, die die Effizienz und Produktivität in der Rohstoffförderung erhöhen sollen. 

Im Laufe der Veranstaltung erfahren Sie sich über:

  • Aktuelle Entwicklungen in der russischen Bergbauwirtschaft
  • Potenziale einer deutsch-russischen Zusammenarbeit
  • Geschäftspartnersuche im Rahmen der bevorstehenden russischen Bergbauleitmessen „MiningWorld Russia“ und „Ugol Rossii & Mining“
 
 
 
Hier anmelden
 
 
 
 

26th of March 2021,
09:00 a.m. (CET) / 02:00 p.m. (Moscow time)

 
 

Online-conference in terms of the International Students Project
«Innovative solutions in e-procurement: experience of Russian companies»

Digitalization changes business models and processes. For small and medium sized suppliers, it is particularly important to know how the procurement processes are evolving. Therefore, innovative solutions in e-procurement were analyzed by students from Saint Petersburg State University of Economics (UNECON). They present their results in a joint conference with companies who develop and implement new procurement processes. 

 
 
 
Hier anmelden
 
 
 
 
 
 
 
 

Africa Contact – Das neue Afrika Magazin des BVMW

2021 startet der OWC Verlag mit einem neuen Format: „ AfrikaContact. Neues Jahr-Neuer Kontinent-Neue Horizonte“. Herausgegeben in Zusammenarbeit mit dem BVMW gibt das Magazin dem Mittelstand wichtige Informationen für einen erfolgreichen Markteintritt auf den afrikanischen Markt.

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
Newsletter abonnieren
 
 

Wichtig für Sie: Unternehmen können eine Anzeige in der Ausgabe schalten. Für weitere Informationen rund um die Themen Reichweite, Verbreitung, Preise und Termine kontaktieren Sie bitte Jonas Grossmann (Projektleiter OWC), E-Mail: jg@owc.de, Telefon: +49 30 615089-28 

 
 
 
 

Gut zu wissen

Unternehmerreisen

 
 
 
 
 
 
 

Geschäftsanbahnung Schweden – Kreativwirtschaft

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie führt die AHK Schweden vom 31.08. bis 02.09.2021 eine Geschäftsanbahnungsreise nach Schweden durch. Ziel der Reise ist es, deutschen Anbietern im Bereich der Kreativwirtschaft, insbesondere Galerien und sonstigen kommerziellen Kunsthändlern mit Fokus auf zeitgenössischer Kunst, den schwedischen Markt näherzubringen.

Die Anmeldung wird erbeten bis zum 21. Mai 2021.

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 
 
 
 
 

Geschäftsanbahnung Republik Korea – Gesund­heits­wirtschaft, Pharmaindustrie 

Vom 04. bis 15.10.2021 organisiert die trAIDe GmbH in Zusammenarbeit mit den lokalen Partnern UBIK Ltd. und ORANG&ORANG eine digitale Geschäftsanbahnungsreise nach Korea zum Thema Arzneimittel und medizinische Biotechnologie. Durch die Auswirkungen der globalen Corona-Krise wird aktuell davon ausgegangen, dass eine physische Durchführung vor Ort nicht möglich sein wird. 

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

Ausschreibungen

 
 
 
 
 
 
 

Bau, Instandsetzung eines Wasserversorgungssystems

Land: Kirgisistan
Abgabetermin: 01.04.2021
Finanzierung: Weltbankgruppe (IBRD)

Vorgesehene Leistung: Instandsetzung des Wasserversorgungssystems der Stadt Boz Beshik im Oblast Issyk-Kul

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 
 
 
 
 

Bau, Campus für Biosicherheit

Land: Panama
Abgabetermin: 02.06.2021
Finanzierung: Banco Centroamericano de Integracion Economica (BCIE)

Vorgesehene Leistung: Bau und Ausstattung eines Zentrums für Biosicherheit und Seuchenschutz (Nuevo Campus Gorgas). Der geplante Campus umfasst u.a. Forschungseinrichtungen, Verwaltungsgebäude, einen Sicherheitskontrollpunkt, Infrastruktur zur Abfall- und Abwasserbehandlung sowie zur Stromversorgung, ein Sondermülllager. 

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

Weitere Termine

 
 
 
 
 
 
 

4. Deutsch-Ukrainisches Wirtschaftsforum, 19. März 2021, virtuell

Die virtuelle Veranstaltung verspricht spannende Einblicke in die Potenziale der deutsch-ukrainischen Wirtschaftsbeziehungen und Hinweise auf interessante Kooperationsmöglichkeiten. Zur Eröffnung sprechen Bundeskanzlerin Angela Merkel und der Premierminister der Ukraine, Denys Shmyhal.

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 
 
 
 
 

IE expo China 2021, April 20-22, 2021, Shanghai New International Expo Centre (SNIEC)

Asia´s Leading Trade Fair for Environmental Technology Solutions: Water, Waste, Air and Soil

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 
 
 
 
 

Watrex Expo, June 14-16, 2021, Egypt International Exhibition Center "EIEC"

Leading Trade Fair for Waste Water & Water Treatment Technologies

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

Informationen 

 
 
 
 
 
 
 

Kasachstan: Zahlreiche Projekte treiben Ausbau des Energiesektors voran

In Kasachstan wollen mehrere Stromerzeuger neue Kapazitäten schaffen oder die vorhandenen Anlagen technisch auf den neuesten Stand bringen. Pressemeldungen zufolge gab es Ende Januar 2021 insgesamt sieben entsprechende Projekte. Bei zwei der bekannt gewordenen Vorhaben kommt als Energieträger Erdgas zum Einsatz, Steinkohle bei den fünf anderen.

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 
 
 
 
 

Kanada: Trudeau verspricht Milliarden für Verkehrsinfrastruktur

Die kanadische Regierung will in den nächsten acht Jahren rund 11,7 Milliarden US-Dollar in Projekte für den Verkehrssektor investieren - davon mehr als ein Drittel sofort.     

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

Publikationen, Umfragen, Studien und mehr

 
 
 
 
 
 
 

The World Bank: Global Economic Prospects

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 
 
 
 
 

Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE): The COVID-19 pandemic and structural transformation in Africa: Evidence for action

 
 
 
Mehr erfahren
 
 
 
 

Berlin, 12. März 2021

Alle Informationen in diesem Newsletter erfolgen ohne Gewähr für ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung abgerufener Informationen ergeben, Haftung übernommen.

 
 
 
 
 
 
 
Webseite 
 
Facebook 
 
LinkedIn 
 
Twitter 
 
YouTube