Im Browser anzeigen

 
 
 

In eigener Sache

 
 
 
 
 
 

28.10.2019 und 29.10.2019, Berlin: Auslandssprechtag in der Bundeszentrale mit dem BVMW Auslandsbüro USA: Frau Dr. Marion Bartels erwartet Sie zu Einzelkonsultationen rund um das Thema USA. Es sind noch wenige freie Plätze vorhanden. Ansprechpartner zur zeitlichen Abstimmung ist Elena Rasenko (elena.rasenko@bvmw.de, Tel.: +49 (30) 533 206 -301).

 
   
 

07.11.2019, Stuttgart: Malaysia Business- und Investment-Seminar mit dem Minister für Internationalen Handel und Industrie von Malaysia, YB Datuk Darell Leiking und dem Honorarkunsul von Malaysia und BVMW Vorstand, Dr. Helmut Baur. Die Veranstaltung bietet BVMW Mitgliedern die Möglichkeit, sich über den Wirtschafts- und Investitionsstandort Malaysia zu informieren und B2B Gespräche mit der begleitenden Wirtschaftsdelegation zu führen.

Kontakt Seminar: khaidir@mida.gov.my, Tel: +49 89 20300430
Kontakt B2B: silviya@mida.gov.my, Tel: +49 89 20300430 / +49 176 70594668

 
 
Mehr lesen
   
 
 
 
 
 

18. – 21.11.2019, Frankfurt, Stuttgart, Köln: Besuch von Einkäufern und Multiplikatoren aus Südostasien aus der Kreativwirtschaft mit Fokus auf technischer Museumsausstattung in Deutschland. Die Maßnahme wird vom BVMW im Auftrag des BMWi durchgeführt. Für interessierte deutsche Anbieter von technischen Lösungen im Bereich Museums- und Ausstellungs- Ausstattung bestehen verschiedene Möglichkeiten der Beteiligung am Programm und der Kontaktaufnahme zu den ausländischen Teilnehmern. Kontakt: Elena Rasenko, elena.rasenko@bvmw.de

Tel.: +49 30 533206 -301.

 
 
Weiterlesen
   
 
 
 
 
 

18.11.2019 Berlin: Seminar zum Thema ,,New Business Opportunities in Korea & New Career Opportunities in Germany“, Veranstalter ist die koreanische Botschaft in Berlin. Das Korea Development Institute und die Korea Trade and Investment Promotion Agency informieren u.a. BVMW Mitglieder über den Wirtschaftsstandort und die Geschäftschancen für deutsche Unternehmen. Südkorea ist einer der wichtigsten Wachstumsmärkte in Asien und bietet für den deutschen Mittelstand attraktive Geschäftschancen in Bereichen wie in der Automobil- und IKT Wirtschaft als auch im Bereich Industrie 4.0. Ansprechpartnerin in der koreanischen Botschaft: Franziska Dreke, franziska.dreke@koreaemb.de, Tel.: 030 26065 125.

 
 
Mehr erfahren
   
 
 
 
 
 

20.11.2019, Berlin: Deutsch-Togoisches Forum – Welche Chancen bietet Togo für den deutschen Mittelstand?
Die Mittelstandsallianz Afrika des BVMW als Plattform für Geschäftsanbahnung und Austausch lädt zu einer exklusiven Abendveranstaltung mit S.E. Faure Essozimna Gnassingbé, Präsident Togo, ein. Veranstaltungssprachen sind Deutsch und Französisch. Anmeldung bis 15.11.2019.

 
 
Jetzt anmelden
   
 
 
 
 
 

20.11.2019, Nürnberg: Mitafrika Wirtschaftsforum
Veranstalter ist die Nürnberger Initiative für Afrika, die dazu beitragen soll, dass deutsche Firmen potentielle Geschäftsmöglichkeiten in afrikanischen Ländern stärker ausschöpfen und die afrikanische Diaspora in Deutschland sich als Brückenbauer für nachhaltige Handelsbeziehungen zwischen Afrika und Deutschland positioniert. Der BVMW ist Partner dieses Forums. Anmeldeschluss: 13.11.2019.

 
 
Mehr lesen
 
 
 
 

Angebote der BVMW Auslandsbüros

 
 

Albanien

 
 

01.11.2019, Tirana/: Unternehmernetzwerktreffen Albanien/Deutschland zur Zusammenarbeit bei Produktion, Handel und Dienstleistung. Neben Impulsvorträgen zu rechtlichen und wirtschaftlichen Fragen stehen vor allem das Kennenlernen und Ausloten konkreter Kooperationsmöglichkeiten im Fokus. Anmeldungen sind noch möglich. Das BVMW-Büro Albanien unterstützt Interessenten bei der Reiseplanung sowie bei den Buchungen vor Ort. Kontakt: stefan.wings@bvmw.de

 
 
Weiterlesen
   
 

Skandinavien

 
 

29.11.2019, Hamburg: Intensivberatung zum gezielten Marktaufbau [Hygge im Norden]
4. BVMW Beratungstag: Exklusive Sprechstunde und vertrauliche Einzelgespräche für Unternehmen der Wirtschaftsregion. 

 
 
Mehr erfahren
   
 

Brasilien

 
 
 
 
 
 

Programm für Investitionspartnerschaften – Private-Public-Partnership. Investitionen aus dem Ausland für Infrastrukturprojekte einzuwerben ist ein zentrales Anliegen der brasilianischen Regierung. Zur Verbesserung der Rahmenbedingungen wurden Gesetze erlassen, Regelwerke ausgearbeitet, Finanzierungsmechanismen geschaffen,
neue Förderprogramme und eine langfristige Konzessionsagenda aufgelegt.

 
 
Mehr lesen
   
 

Russland

 
 

Russische Hersteller (Marktführer) suchen Partner aus Deutschland für Produkte/Services:

  • Desinfektion von Abwasser aus Industrie, Landwirtschaft und Haushalt
    Desinfektion in Wasserparks, Schwimmbädern, SPA sowie bei der Wasseraufbereitung von Unternehmen in den Branchen Lebensmittel, Medizin, Pharmazie und anderen.

  • IT-Sicherheit und Risikomanagement, Software-Entwicklung/Produkte und
    Dienstleistungen, Informationstechnologie-Beratung

Kontakt für Interessenten: Frau Elena Harrer, Mail: info@expont.de

 
 
 
 
 

Kooperationen

 
 
 
 
 
 

04.11.2019 in Berlin: B2B-Matchmaking mit internationaler Delegation des BMWi-Managerfortbildungsprogramms. 20 Führungskräfte aus Belarus, Georgien, Iran, Moldawien, Mongolei und der Ukraine möchten Kooperationsgespräche mit interessiertem Unternehmen aus dem Bereich der klimafreundlichen Energielösungen führen. Deutsche Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen im Bereich Energieeffizienz in Gebäuden, der Industrie und den erneuerbaren Energien anbieten und Interesse an Geschäftskontakten in den genannten Ländern haben, sind eingeladen, sich zu präsentieren.

 
 
 
Delegations-mitglieder
 
 
 
 
Anmeldung Berlin
 
 
   
 
 
 
 
 

12. – 13.11.19, Jönköping/Schweden: Subcontractor connect 2019, Internationale Kooperationsbörse. Nordeuropas führender Fachmesse für Zulieferer im verarbeitenden Gewerbe, insbesondere der Automobil-, Baumaschinen-, Lkw- / Bus-, Medizin-, Möbel- und sonstigen allgemeinem Industrie. Anmeldung bis 07.11.2019 

 
 
Hier anmelden
 
 
 
 

Unternehmerreisen

 
 

Geschäftsanbahnungsreisen des BMWi-Markterschließungsprogramms 

 
 
 
 
 
 

01. – 05.02.2020, Abu Dhabi, Dubai/VAE: Aus- / Weiterbildung / Gesundheitswirtschaft. Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen eine erstklassige medizinische Versorgung vor Ort aufbauen. Die Reise wird von iMOVE als Fachpartner unterstützt und von der MENA Business GmbH in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Emiratischen AHK organisiert. Zielgruppe sind deutsche Unternehmen aus der Gesundheitswirtschaft und Anbieter von Aus- und Weiterbildung in diesem Sektor. Anmeldung über die MENA Business GmbH bis 28. Oktober 2019. 

 
 
PDF-Download
   
 

09. – 13.03.2020, Hanoi, Ho-Chi-Min-Stadt/Vietnam: Aus- und Weiterbildung. Vietnam bietet deutschen KMU aus der Aus- und Weiterbildungsbranche vielfältige Möglichkeiten einer langfristigen wirtschaftlichen Betätigung Die Reise wird von der AHK Vietnam in Kooperation mit der SBS systems for business solutions organisiert. Anmeldung bis 30.10.2019.

 
 
Mehr lesen
 
Hier anmelden
 
 
 
 

Messen / Termine / Informationen

 
 

Europa

 
 
 
 
 
 

13.11.2019, Mönchengladbach: 10. Deutsch-Niederländisches Wirtschaftsforum. Das Wirtschaftsforum soll die Nutzung des vorhandenen Potenzials von Kooperationen zwischen Unternehmen beiderseits der Grenze fördern und das bilaterale Netzwerk vergrößern. Im Vordergrund steht dabei Netzwerken und Austausch. 

 
 
Mehr erfahren
   
 
 
 
 
 

10. Ausschreibung für Deutsch-Schwedische FuE Kooperationsprojekte: Bis 14.11.2019 können sich schwedische und deutsche KMU sowie kooperierende Forschungseinrichtungen um eine Förderung ihres gemeinsamen FuE-Projektes bewerben. Die deutschen Partner können dabei über das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) gefördert werden.

 
 
Weiterlesen
   
 
 
 
 
 

Brexit-Checkliste des DIHK: Unternehmen mit Geschäftsbeziehungen zum UK wird dringend empfohlen, sich mithilfe der Checkliste auf einen möglichen ungeregelten Brexit vorzubereiten.

 
 
Zur Checkliste
   
 

Asien

 
 

25.10.2019, Bad Homburg: China-Seminar mit dem Dornbach China Desk - Vorstellung des Deutsch-Chinesischen Eco-Park in Qingdao. Vorstellung des Dornbach China Desk: Prozess der Unternehmensregistrierung, Steuerrahmen und –typen, wie deutsche KMUs in China besteuert werden, typische Steuerthemen in China. Der Deutsch-Chinesische Eco-Park in Qingdao, ein Gewerbegebiet von  72 qkm in der Endausbauphase plant die Anwendung moderner Umwelttechnologien im Prozess der Urbanisierung zu demonstrieren.  Unternehmen, die umweltfreundlich und nachhaltig produzieren, sollen hier angesiedelt werden

 
 
Programm und Anmeldung
   
 
 
 
 
 

29.10.2019, Webinar: Große Gewinne versus gefährlicher Wissenstransfer? Chinas Innovationsoffensive: Chancen und Risiken für die deutsche Hightech-Industrie. Das Webinar von SPECTARIS und MERICS bietet einen Überblick zum chinesischen Markt, zu industriepolitischem Strategien, insbesondere zum Masterplan Made in China 2025“ sowie zu Möglichkeiten und Risiken der Innovationsoffensive für in China tätige deutsche Hightech-Unternehmen, die Handlungsempfehlungen zum Schutz ihres Wissens und ihrer Technologien erhalten. Anmeldung bis 25.10.2019 unter: aussenwirtschaft@spectaris.de.

 
 
Mehr erfahren
   
 
 
 
 
 

06.11.2019, Frankfurt M.: Neue Geschäftschancen entdecken und erfolgreich nutzen - Ausschreibungen der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB). Die ADB sagte 21,6 Milliarden US-Dollar für neue Projekte der 40 Mitgliedsstaaten in 2018 zu. Das Finanzierungsvolumen soll auch in Zukunft weiter steigen. Das Seminar in Deutsch und Englisch informiert über Beschaffungsverfahren/-bedarf der ADB und ihrer Mitglieds-staaten anhand von Projekt-Beispielen aus der Wasser- und Energiewirtschaft sowie anderen städtischen Infrastrukturbereichen. Deutsche mittelständische Unternehmen können sich zu bilateralen Gesprächen mit Vertretern der ADB anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss: 28.10.2019.

 
 
Mehr lesen
   
 
 
 
 
 

26.11.2019, Webinar: Handel mit China –Welche Vorteile bietet der Renminbi deutschen Unternehmen als Zahlungsmittel? Die kostenfreie Webinar-Reihe Business-Strategie China“ informiert über Marktbedingungen in China und bietet Analysen von Themen rund um die Erschließung neuer Geschäftsfelder. 

 
 
PDF-Download
   
 
 
 
 
 

China – Gesetzliche Änderungen bei bösgläubigen Markenanmeldungen. Am 01.11.2019 treten Änderungen des Markengesetzes (Trademark Law) in Kraft. Im Mittelpunkt steht dabei die Bösgläubigkeit (bad faith), die zur Ablehnung einer Marken-anmeldung, zum Widerspruch gegen eine Anmeldung, zur Nichtigkeit einer eingetragenen Marke oder zur Bestrafung des Anmelders führen kann. 

 
 
Weiterlesen
   
 

Nahost

 
 
 
 
 
 

30.10.2019, Berlin: Deutsch-Libanesisches Wirtschafts- und Investitionsforum. DIHK und AHK Ägypten laden gemeinsam zum "Lebanese-German Business and Investment Forum“ ein. Nach Reden des libanesischen Premierministers Saad Hariri und der Bundeskanzlerin Angela Merkel liefern hochrangige libanesische Regierungs- und Wirtschaftsvertreter Informationen aus erster Hand. Für deutsche Unternehmen gibt es im Libanon gute Handels- und Investitionschancen, vor allem in den Sektoren Infrastruktur, Wasser, Recyclingwirtschaft und Energie. Die Teilnahme ist kostenfrei. 

 
 
Programm lesen
 
Jetzt anmelden
   
 
 
 
 
 

02. – 05.12.2019, Bonn: Iranischer Tag der Wissenschaft in Deutschland. Nach dem ersten "Tag der Deutschen Wissenschaft im Iran" im März 2018 in Teheran erfolgt jetzt der Gegenbesuch aus dem Iran. Erwartet werden Teilnehmer aus dem Wissenschafts- und Gesundheitsministerium sowie von führenden Universitäten und Forschungseinrichtungen Irans. 

 
 
Mehr lesen
   
 

Amerika

 
 
 
 
 
 

31.10. – 01.11.2019, Santa Cruz de la Sierra/Bolivien:
7. Deutsch-Latein-amerikanische Energiekonferenz
organisiert von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem LAV, der Deutsch-Bolivianischen AHK und der German Latin Business GmbH. Fragen und Anmeldung an Phillip Krakau, p.krakau@german-latin.com

 
 
PDF-Download
   
 

Afrika

 
 
 
 
 
 

28. – 30.10.2019, Frankfurt M. und Baden-Württemberg: Energieeffizienz in der Industrie in MarokkoInformationsreise für Entscheidungsträger aus Marokko. Die Reise soll deutsche Expertise anhand von konkreten Objekten und Projektbeispielen im Bereich Energieeffizienz und Sektorenkopplung vermitteln. Deutsche Unternehmer können der Delegation auf der Fach-Veranstaltung am 28.10. in Frankfurt ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen und mit den Firmenvertretern aus Marokko networken. Sie sind ebenfalls eingeladen, die Delegation zur Besichtigung eines Pilotprojektes oder ihres Unternehmens einzuladen.

 
 
 
Hier weiterlesen
 
 
 
 
Jetzt anmelden
 
 
   
 
 
 
 
 

20.11.2019, Berlin: 1. Deutsch-Afrikanisches Bildungsforum der iMOVE. Ziele der Konferenz sind die Anbahnung von Kooperationen zwischen deutschen Bildungs-anbietern und potenziellen Auftraggebern aus afrikanischen Ländern sowie der Austausch über die Potenziale für die deutsche Bildungswirtschaft in afrikanischen Märkten. Die afrikanischen Gäste sollen durch die Vorstellung erfolgreicher Beispiele der deutsch-afrikanischen Berufsbildungszusammenarbeit die deutschen Anbieter besser kennenlernen.

 
 
Mehr erfahren
   
 
 
 
 
 

2019 – 2021: Verbundprojekt in Marokko und Tunesien - Bahnindustrie. Zweijähriges Verbundprojekt des BMWi Markterschließungsprogramms mit dem Ziel einer Geschäftstätigkeit in Marokko und Tunesien. Das Projekt beinhaltet: Informations-veranstaltungen und Workshops in Deutschland, Markterkundungs- und Geschäftsreisen in die Zielländer, Einkäufer- und Informationsreisen potentieller Partner, Besuche von Fachmessen und Betrieben der Bahnindustrie. Abfolge und Terminierung der Veranstaltungen wird schrittweise mit den Teilnehmern festgelegt. Teilnahmeberechtigt sind max. 10 deutsche, vorrangig mittelständische Unternehmen. Anmeldungen bis 31.10.2019 per E-Mail an Herrn Gerrit Schmitter g.schmitter@commit-group.com.

 
 
Weiterlesen
 
 
 
 

Allgemeines

 
 
 
 
 
 

06.11.2019, München/ 21.11.2019, Hamburg: Coface Kongress Länderrisiken als "Light-Version": Im Fokus stehen die Ergebnisse der Studie zu den Zahlungserfahrungen deutscher Unternehmen. Außerdem beleuchten Experten die aktuellen Brandherde in der Weltwirtschaft und beantworten Fragen! Die Teilnahme an der halbtägigen Veranstaltung ist kostenlos. Sichern Sie sich Ihr Ticket per E-Mail an: redaktion-germany@coface.com.

 
 
Mehr lesen
   
 
 
 
 
 
 

Neuerscheinungen der OECD

 
 
 

Verbesserung des Klimaschutzes durch Landwirtschaft. Landwirtschaft zählt zu den Hauptverursachern des Klimawandels. Die neue OECD-Studie „Enhancing Climate Change Mitigation through Agriculture“ untersucht die Wirksamkeit verschiedener politischer Optionen zur Verringerung landwirtschaftlicher Emissionen sowie die Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit, das Einkommen in der Landwirtschaft, die Ernährungssicherheit und die öffentlichen Finanzen.

 
 
Download
   
 

Steuern auf umweltbelastende Energieträger. Die OECD-Studie „Taxing Energy Use 2019: Using Taxes for Climate Action“ zeigt, wo die Länder bei der Einführung von Energie- und CO2-Steuern stehen, beobachtet die Fortschritte und gibt konkrete Handlungsempfehlungen. Die Studie enthält neue Daten zu Energie- und CO2-Steuern in den OECD- und G20-Ländern. 

 
 
Download
   
 

OECD-Wirtschaftsausblick für Lateinamerika. Der Bericht Latin American Economic Outlook 2019: Development in Transition“ bewertet vier Fallen“ in Bezug auf Produktivität, soziale Verwundbarkeit, Institutionen und Umwelt. Er skizziert Möglichkeiten, wie darauf auf lokaler Ebene reagiert werden kann, und sucht nach Wegen, um die Wechselwirkungen und Verbindungen zwischen globalen öffentlichen Gütern und nationalen Entwicklungsplänen zu verbessern. 

 
 
Download
   
 

Berlin, 24. Oktober 2019
Alle Informationen in diesem Newsletter erfolgen ohne Gewähr für ihre Richtigkeit. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung abgerufener Informationen ergeben, Haftung übernommen.

 
   
 
 
 
 
 
Webseite 
 
Facebook 
 
LinkedIn 
 
Twitter 
 
YouTube